Kunst und Schmiererei – Fassadenmalerei in Halle/Saale und anderswo

bildschirmfoto-2016-11-01-um-19-07-55Durch eine Flut von Graffiti-Schmierereien in seinem Wohngebiet Halle-Giebichenstein aufgeschreckt, beschließt der Autor dem Phänomen näher auf den Grund zu gehen. Über drei Jahre streift er durch Halle, nimmt die Veränderungen wahr, notiert und fotografiert Tausende Wand- und Fassadenmalereien, deren Beseitigung, Übermalung und Neuentstehung. Er diskutiert mit gefrusteten Hausbesitzern, befragt Verantwortliche der Kommune, der Polizei und von Vereinen nach deren Sicht. Auch die strafrechtliche Relevanz der Taten ist ein Thema.
In Freiimfelde kommt er mit einer ganz anderen Seite der Graffiti-Anwendung – der legalen Gestaltung eines ganzen Stadtteils durch Urban-Art-Aktivisten – in Kontakt. Er erlebt live mit, wie sich das ehemals benachteiligte Viertel zu einem interessanten, aufstrebenden Wohngebiet entwickelt. Aber auch andere in Auftrag gegebene oder geförderte Graffiti-Projekte tragen dazu bei, illegale Aktionen zurückzudrängen und die Stadt bunter zu machen. Der Autor kommt mit den Urban-Art-Künstlern ins Gespräch und beobachtet sie bei der Arbeit. Als „alter Daddy“ nimmt er Nachhilfeunterricht im Graffiti-Sprayen, um ein Gespür für die handwerklichen und künstlerischen Leistungen der Handelnden zu bekommen.
Durch die Rundgänge in Halle inspiriert, achtet er schließlich auch auf seinen Reisen innerhalb Deutschlands und in andere Länder der Welt auf Wandmalereien. In seinen, in Wort und Bild festgehaltenen Eindrücken, zu denen auch ein kurzer Rückblick in die Historie von Graffiti gehört, gibt er Kostproben von der Vielfalt der Fassadengestaltung in verschiedenen Kulturen der Erde.

Das Buch kann für 24.90 Euro direkt beim Autor (Kontakt) oder in der  Thalia-Buchhandlung (Am Markt 3 , Halle/ Saale) gekauft werden; ISBN 978-3-944211-45-9 .


 Leseprobe

gr<fitti.pngEigentlich war ich davon ausgegangen, einen Fachmann für Farben und Lacke zu treffen, der unter anderem auch mit Spraydosen für Graffiti handelt.
Seine ockerfarben gestylte Visitenkarte mit der weißen Aufschrift „Pigmente“, die er mir beim ersten Aufeinandertreffen übergab, hatte zu dieser irrigen Annahme geführt. Doch das war, wie sich schnell aufklären ließ, ein Trugschluss. Kennengelernt hatte ich ihn als er mit seinem Kumpel Tweet, eine Mauer in der Nähe des Cafés „Sonnendeck“ am Pfälzer Ufer unmittelbar an der Saale mit neuen Motiven übersprayte. Ganz legal wie er mir damals versicherte! Vom Eigentümer des Areals hätten sie die Möglichkeit bekommen, diesen attraktiven Bereich in Wassernähe, je nach Lust und Laune farblich zu gestalten und zu erneuern.
Und sie taten es mit vollem Eifer.
Nun war ich auf sein damaliges Gesprächsangebot zurückgekommen. Wir hatten uns im NT-Café verabredet. Waren aber beide schon zehn Minuten vor der Öffnungszeit erschienen.
Bereits draußen entwickelte sich – ohne Konzept und starres Fragenschablo – eine rege Diskussion zur Sprayer Szene in Halle. Ich gestand ihm, überrascht zu sein über sein jugendliches Aussehen. VICTOR SOBEK habe ihn mir als einen Vertreter der älteren Sprayer Generation in Halle avisiert.
Er musste schmunzeln. Weiterlesen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kunst und Schmiererei – Fassadenmalerei in Halle/Saale und anderswo

  1. Ich bin überwältigt…habe zwar erstmal schnell durchgeblättert, aber diese vielfältigen Blickwinkel, die Breite der Betrachtungen, Gedanken zur Zukunftsgestaltung … alles geht ja über eine normale Bestandsaufnahme von Graffiti hinaus … ein sehr kompaktes , vielschichtiges Werk.

  2. Bei Graffiti denkt bisher jeder zuerst an Schmierereien, das soll sich ändern. Dieses Buch zeigt Wege dazu auf. Bilder, sie könnten von Albrecht Dürer oder Picasso sein, in großem Maßstab als Graffiti zu sehen, ist eine Bereicherung gegenüber einfarbigen Wandflächen!
    So wie man Kindern zu Buntstiften ein Blatt weißes Papier gibt, sollten junge Sprüher Übungsflächen erhalten. Das Benutzen fremden Eigentums als Sprühunterlage bleibt strafbar.
    Mit jedem Leser dieses Buches werden unsere Städte etwas sauberer und vor allem schöner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s